Gemeinde Molbergen
kopfwechsel.jpg

Mitglieder der evangelischen Gemeinde laden Kirchentagsbesucher zu Tee und russischem Gebäck ein

Berlin/Molbergen. Berlin gilt bekanntlich als eher kirchenferne Metropole. In diesen Tagen wird die Hauptstadt jedoch von Christen geradezu geflutet. Aktiv mittendrin im Deutschen Evangelischen Kirchentag sind auch Protestanten aus Molbergen.Sie haben in Berlin ein Russlanddeutsches Gasthaus eingerichtet. Bei russischem Gebäck und Tee erklären die Molberger, wie sie die Integration neuer Gemeindemitglieder ab den 1990er Jahren gemeistert haben. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 27. Mai – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.