Gemeinde Molbergen
wechsel4.jpg


Peheim. 42 Bauplätze wird die Gemeinde Molbergen in Peheim erschließen lassen. Die Arbeiten sollen in den nächsten 14 Tagen beginnen, sagt Bürgermeister Ludger Möller. Mit günstigen Angeboten und einem kräftigen Nachlass auf den Kaufpreis sollen vor allem junge Familien zum Bauen animiert werden. Dass Peheim den Zuzug dringend nötig hat, betonen auch die CDU-Ratsmitglieder Hubert Thien und Thomas Wernke. „Wir haben eine Bevölkerungsdelle, die wir ausgleichen müssen, um unseren Kindergarten und die Grundschule zu erhalten“, erklärt Thien. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 10. Januar – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

.