Gemeinde Molbergen
wechsel4.jpg

Molbergen. Auf mehr Lkw-Verkehr im Ort müssen sich die Molberger in den nächsten Wochen einstellen. Der Grund: am Montag haben die Arbeiten für den Bau des Bürgerparks begonnen. Knapp 7000 Kubikmeter Erde sollen dafür aus dem alten Dorfpark weggebaggert werden.

Gut gebaggert hatte im Vorfeld bereits die Gemeindeverwaltung. Und zwar beim Landesamt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems. Für den Park hat das Amt stolze 871960 Euro aus dem Dorfentwicklungsprogramm bewilligt. Den Bescheid lieferte Dezernatsleiter Norbert Wencker am Montag persönlich im Rathaus ab. Er könne sich an keine Einzelmaßnahme erinnern, die jemals höher gefördert worden sei, staunte Wencker selbst. Wenn alles gut läuft, findet das nächste Schützenfest im neuen Park statt. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 13. Dezember – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

.