Gemeinde Molbergen
wechsel2.jpg

Molbergen (mab). Bei einem schweren Unfall auf der Ambührener Straße ist ein 49-Jähriger am Montagabend verletzt worden. Der Cloppenburger war von Stalförden kommend in Richtung Cloppenburg unterwegs, als er in einer Linkskurve von der Straße geriet. Nach ersten Erkenntnissen am Unfallort war der Mann mit seinem fast 300 PS starken Sportwagen zu schnell unterwegs und geriet mit den Reifen auf den gefrorenen Seitenstreifen. Der Sportwagen rutsche nach rechts von der Straße und prallte gegen zwei Bäume. Durch den Aufprall wurde die Beifahrertür herausgerissen.

Der 49-Jährige war in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt. Ein Ersthelfer hielt an und handelte schnell – zumal er bemerkte, dass Rauch aus dem Heck des Wagens stieg. Er zog den Cloppenburger aus dem Auto und versorgte ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Molbergen, da anfänglich gemeldet wurde, dass der Cloppenburger eingeklemmt war. Ein Rettungswagen brachte den 46-Jährigen ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall dauern noch an.

.