Gemeinde Molbergen
wechsel2.jpg

Ermke. Die Gemeinde Molbergen kommt auch 2016 nicht um neue Schulden herum. 950.000 Euro wird sie in diesem Jahr aufnehmen. So sieht es der Haushaltsplan vor, den Kämmerin Simone Richter-Thelen am Montagabend im Gemeinderat erläuterte. Vor einem Jahr lag die Kreditaufnahme mit zwei Millionen Euro noch deutlich höher. Der Grund: Die Gemeinde reduziert ihre Investitionen, will jetzt nur noch 2,3 Millionen Euro ausgeben. Durch Steuern fließen rund 5,4 Millionen Euro in die Gemeindekasse. Ansteigen werden sowohl die Gewerbe- als auch die Einkommensteuer. Weitere Zahlen aus dem Haushaltsplan lesen Sie in der Ausgabe vom 2. März – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

 

Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT und im E-Paper. / Quelle: MT Cloppenburg