Gemeinde Molbergen
wechsel5.jpg

 
Molbergen (mt). Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Molbergen erlitt ein achtjähriger Junge aus Molbergen tödliche Verletzungen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wollte der Junge gegen 16.50 Uhr bei einsetzender Dämmerung mit einem Fahrrad die Stedingsmühler Straße in Höhe der Straße "Am Buchenbaum" überqueren.

Dabei prallte er mit dem Pkw einer 56-jährigen Frau aus der Gemeinde Molbergen zusammen, die in Richtung Varrelbusch unterwegs war. Anschließend wurde das Kind von den beiden dahinter fahrenden Autos eines 58-Jährigen aus Eydelstedt und eines 25-Jährigen aus Garrel erfasst. Der Achtjährige erlitt bei dem Verkehrsunfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Straße wurde während des Einsatzes gesperrt, die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Molbergen mit 24 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Zudem betreuten vier Einsatzkräfte des Kriseninterventionsteams die Unfallbeteiligten, Angehörigen und anderen Einsatzkräfte. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Um weitere Informationen zu erhalten, ist die Polizei auf Zeugenangaben angewiesen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

 

Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT und im E-Paper. / Quelle: MT Cloppenburg