Gemeinde Molbergen
wechsel2.jpg

Von Georg Meyer
Molbergen. Bücher gehören zu Petra Fockes Welt seit jeher dazu. In ihrer neuen Wohnung in Vechta dürften sie sich ebenso in den Regalen stapeln wie zuvor in Molbergen. Dort gab Focke jetzt die Leitung der Katholischen Öffentlichen Bücherei ab. 18 Jahre lang hatte sie die Einrichtung geführt. Gestern wurde sie verabschiedet. Seit einem Jahr leitet Petra Focke das Antoniushaus in Vechta, eine bekannte katholische Exerzitien- und Tagungsstätte. Inzwischen habe sie sich gut eingearbeitet, sagt sie. Ihre Molberger Wohnung hatte Focke zunächst behalten – bis vor drei Wochen. Der „Fulltimejob“ machte einen Umzug nötig. Demnächst möchte sie in Vechta auch eigene Kurse anbieten. Für die Abgabe der Büchereileitung sei deshalb der richtige Zeitpunkt gekommen, zumal mit Mechthild Bahlmann, Marlies Klinker und Anne Preutenborbeck ein schlagkräftiges Trio nachrückt. Die drei Frauen werden die Einrichtung künftig gemeinsam leiten.


Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT und im E-Paper. / Quelle: MT Cloppenburg