Gemeinde Molbergen
wechsel1.jpg

Dwergte (gy). Der Badesee in Dwergte befindet sich offiziell im Bau. Mit dem Spatenstich gaben die niederländischen Investoren und Vertreter der Gemeinde Molbergen gestern das Startsignal für das Tourismusprojekt. Eröffnet werden soll der See voraussichtlich Ende Juli. Die Zufriedenheit über den Baubeginn stand Bürgermeister Ludger Möller ins Gesicht geschrieben. Seine Verwaltung hatte einen langen Atem benötigt, denn erste Pläne lagen bereits vor acht Jahren auf dem Tisch. Damals war das Projekt noch weitaus ambitionierter, der See wesentlich größer. Diese Pläne wurden inzwischen deutlich abgespeckt. Rund 6000 Quadratmeter Wasserfläche sollen Urlaubern und Tagesgästen demnächst zum Plantschen zur Verfügung stehen. Den Badesee bezeichnete Möller als „Leuchtturmprojekt“ für die gesamte Region. Dabei ist der Landal-Park bereits jetzt das wichtigste Zugpferd für den Tourismus im Landkreis. So stieg die Zahl der Übernachtungen im vergangenen Jahr kreisweit um 6,8 Prozent auf mehr als 385000. Allein 128 201 davon entfielen auf Dwergte (MT berichtete).scher Lift und weitere Utensilien konnten Brischten und sein Cousin Wassili Pavlovski verladen. Mit der Fracht macht sich Pavlovski jetzt auf den knapp 2000 Kilometer weiten Weg zurück in die mit Flüchtlingen und Kriegsverletzten überfüllte Stadt.

 

Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT und im E-Paper. / Quelle: MT Cloppenburg