Gemeinde Molbergen

Rotes Kreuz- 222 Spender in Molbergen und Peheim – Im Sommer oft Rückgang
von Theo Hinrichs


blutspende190710 Molbergen - Zu den Blutspendeterminen der DRK-Bereitschaft Molbergen in Peheim und Molbergen sind trotz des sehrwarmen Wetters 222 Spender erschienen. Diese Bilanz hat das Deutsche Rote Kreuz jetzt gezogen.

Allein 164 Spender waren es in Molbergen. Besonders in der Urlaubszeit werde dringend Blut benötigt, um eine ausreichende Versorgung herstellen zu können, so das DRK. Die Krankenhäuser benötigten gerade jetzt dringend Blut. In den Sommermonaten sei auch oft ein Rückgang der Spender zu verzeichnen.

Nicht jedoch in Molbergen. Hier wurde HelmutMecklenburg für seine 100. Blutspende mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet. Von der DRK-Bereitschaft erhielt er obendrein einen Essensgutschein. Besonders freute sich das DRK über die 14 Erstspender.

Zum Blutspendetermin in Peheim waren bereits im Juni 58 Spender erschienen. Dort nutzen vier Personen die Möglichkeit, zum ersten Mal Blut zu spenden. Gleich zwei Teilnehmer konnten für ihre 50. Blutspende ausgezeichnet werden. Christian Ludmann und Maria Lüken erhielten als Dankeschön große Präsentkörbe.

Quelle: NWZ Oldenburg
Bild: Theo Hinrichs