Gemeinde Molbergen

Aufführung Hubertusmesse im„Dwergter Sand“ – Anschließend „Jagdfantasie“

Rund 800 Besucher waren trotz des befürchteten Regens nach Dwergte gekommen. Helmut Krause dirigierte die rund 150 Musiker.
von Reiner Kramer

BildDwergte - Trotz der unsicheren Wetterlage haben rund 800 Besucher am Sonntagmorgen auf dem Messeplatz im Dwergter Sand dieAufführung der Hubertusmesse verfolgt. Nach der Messe führten die insgesamt rund 150 Musiker die Jagdfantasie von Paul Pragerauf. Beteiligt daran waren das Blasorchester „Cäcilia“ Emstek,der Friesoyther Männergesangverein, der Gesangverein „Cäcilia“Emstek, die Fürst-Plesshorn-Gruppe Vrees sowie das Stapelfelder Parforce-Ensemble.

Die Messe, die unter dem Thema „Schöpfung, wie bist du schön“, stand, hatten die rumänischen Priester Ciprian Sascau und Cornell Dascalu gehalten, die derzeit in derGemeinde Garrel zu Gast sind. Musikalisch wurde sie vom Stapelfelder Parforce-Ensemble unter Leitung des ehemaligen Landesmusikdirektors Helmut Krause begleitet.

Für die Jagdfantasie – „ein ausgezeichnetes Stück“ (Krause) brauche man „eine Menge Volk“, erläuterte Helmut Krause die Schwierigkeit, dieses Stück vonPaul Prager auf die Bühne, oder in diesem Fall auf den Waldboden, zu bringen. Krause dirigierte die fast 150 Musiker voller Elan und sicher durch die anspruchsvolle Jagdfantasie. Das Publikum dankte es ihm mit großem Beifall.

Erfreut über den doch guten Besuch des Ereignisses, das von der staatlichen Forstwirtschaft organisiert wurde, zeigte sich Revierförster Hermann Boyer. Wegen des Regens hatte er weitaus weniger Besucher befürchtet.

Quelle: NWZ Oldenburg
Bild: Reiner Kramer