Gemeinde Molbergen

Edeka-Markt erstkommendes Jahr in MolbergenMolbergen

Molbergen (gy) – Der Umbau des Molberger Einkaufszentrums soll erfolgen – allerdings wohl nicht mehr in diesem Jahr. Der Grund: Die Verhandlungen zwischen dem Einzelhandelskonzern Edeka und dem Immobilienbesitzersind noch immer nicht abgeschlossen.

Dies bestätigte Edeka-Sprecher Andreas Laubig gestern auf Nachfrage der MT: „Die Gespräche sind auf einem guten Weg, aber es braucht noch etwas Zeit, um alle vertraglichen Einzelheiten abzuarbeiten“. Der Entschluss der Edeka, an die Cloppenburger Straße zu ziehen, stehe jedoch fest. Dass die Mietverhandlungen bereits seit zwei Jahren geführt werden, findet Laubig dagegen nicht weiter ungewöhnlich. „Außenstehenden mag das so scheinen. Der operative Aufwand ist bei solchen Vorgängen aber sehr hoch.“ Der Sprecher zeigte sich dennoch zuversichtlich, dass Anfang 2011 eine unterschriftsreife Einigung vorliegt.

Konkret soll der neue Supermarkt in die Räume des ehemaligen Spar-Marktes ziehen. Um noch mehr Platz fürden Vollsortimenter zu schaffen, sollen außerdem die beiden benachbarten Geschäfte aufrücken. Auf diese Weise könnte zugleichder Leerstand im Einkaufszentrum beseitigt werden. Das gesamteGebäude gehört einem Berliner Immobilienfonds. Eigentlich wollte die Edeka bereits im vergangenen Jahr eröffnen (MT berichtete). Die langwierigen Mietverhandlungen haben den notwendigen Umbau allerdings immer wieder hinausgeschoben.

Falls es nun 2011wirklich mit dem Einzug klappt, dürfte dies auch BürgermeisterLudger Möller freuen. Er sieht dringenden Bedarf für die Verbesserung der örtlichen Einkaufsmöglichkeiten. Lohnen dürfte sichdie Investition für den Handelskonzern auf jeden Fall. Rund 17Millionen Euro Kaufkraft errechnete der Landkreis Cloppenburg jüngst für den Einzelhandelssektor in Molbergen. Angesichts wachsender Bevölkerungszahlen dürfte dieser Kuchen in Zukunft sogar noch größer werden.

Quelle: MT Cloppenburg