Gemeinde Molbergen

Bekanntmachung

 

Öffentliche Ausschreibung

Im Rahmen der Baumaßnahme:

Sanierung der Beleuchtung in der Anne-Frank-Schule in Molbergen / Umrüstung auf LED-Beleuchtung

schreibt die Gemeinde Molbergen folgende Arbeiten gem. VOB/A öffentlich aus:


•    609 Rasteraufbauleuchten demontieren und entsorgen
•    521 LED-Leuchten liefern und montieren
•    7 Programmiergeräte liefern
•    Dokumentation sowie Erstellung der Bestandspläne


Submission: 03.04.2019, 11.00 Uhr
Ausführungszeitraum: 04.07. – 09.08.2019

Die elektronischen Vergabeunterlagen können ab sofort auf der Internetseite des Deutschen Ausschreibungsblattes (www.deutsches-ausschreibungsblatt.de) unter der Vergabenummer: S-MOLB-2019-0007 heruntergeladen werden.
Auf die Veröffentlichung im Submissionsanzeiger, bi-Ausschreibungsblatt, Subreport und im Internet unter www.molbergen.de unter der Rubrik „Bekanntmachungen“ wird hingewiesen.


Möller

 

 

Bekanntmachung

 

Öffentliche Ausschreibung

Im Rahmen der Baumaßnahme:

Ausbau der Gemeindestraße „Weststraße“ in Ermke

schreibt die Gemeinde Molbergen folgende Arbeiten gem. VOB/A öffentlich aus:

150 m² Schottertragschicht herstellen
2.400 m² Asphalttrag- und Deckschicht herstellen
1.100 m Bankette herstellen

Submission: 06.03.2019, 10.00 Uhr
Ausführungszeitraum: 25.03. – 26.04.2019

Die elektronischen Vergabeunterlagen können ab sofort auf der Internetseite des Deutschen Ausschreibungsblattes (www.deutsches-ausschreibungsblatt.de) unter der Vergabenummer: S-MOLB-2019-0006 heruntergeladen werden.
Auf die Veröffentlichung im Submissionsanzeiger, bi-Ausschreibungsblatt, Subreport und im Internet unter www.molbergen.de unter der Rubrik „Bekanntmachungen“ wird hingewiesen.

Möller

 

 

 

Bekanntmachung

 

17. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Molbergen

Hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB
    und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB



Der Rat der Gemeinde Molbergen hat in seiner Sitzung am 05.03.2018 die Aufstellung der 17. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen.

Der Geltungsbereich der 17. Änderung des Flächennutzungsplanes liegt im Norden des Ortes Molbergen nördlich des Sportparks zwischen den Gemeindestraßen „Moorhook“ im Westen und „Dwergter Straße“ im Osten.

Die Lage des Plangebietes ist aus der nachstehenden Übersichtskarte ersichtlich.
F17 190219
Mit der 17. Änderung des Flächennutzungsplanes sollen weitere Flächen für den künftigen Bedarf an Wohnbauplätzen gesichert werden, da in den zuletzt ausgewiesenen Baugebieten keine Baulandreserven mehr bestehen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Gemäß § 3 (1) BauGB soll die betroffene Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet und soll ihr Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben werden.

Hierzu liegt der Planentwurf mit Begründung in der Zeit vom 27.02. – 27.03.2019 (beide Tage einschl.) während der Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Molbergen, Zimmer 3, Cloppenburger Straße 22, 49696 Molbergen, öffentlich zu jedermanns Einsicht aus. Während dieser Frist können Stellungnahmen bei der Gemeinde schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

Für die Erstellung des Umweltberichtes im Rahmen des Bauleitplanverfahrens liegen bisher folgende umweltbezogene Informationen vor:
-    Schalltechnische Untersuchung zur Erweiterung des Sportplatzes zwischen Moorhook
     und Dwergter Straße in der Gemeinde Molbergen vom TÜV Nord (Stand: 28.06.2017)
-    Faunapotenzialgutachten (Brutvögel und Fledermäuse) vom Büro Sinning
     (Stand: 05.04.2018)



Molbergen, 15.02.2019


(Möller)
- Bürgermeister -

 

 

Bekanntmachung

 

Bebauungsplan Nr. 80 „Neuenlande“ der Gemeinde Molbergen

Hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB
         und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB

Der Rat der Gemeinde Molbergen hat in seiner Sitzung am 05.03.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 80 „Neuenlande“ beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 80 liegt im Norden des Ortes Molbergen nördlich des Sportparks zwischen den Gemeindestraßen „Moorhook“ im Westen und „Dwergter Straße“ im Osten.

Die Lage des Plangebietes ist aus der nachstehenden Übersichtskarte ersichtlich.
B80
Mit dem Bebauungsplan Nr. 80 „Neuenlande“ sollen weitere Flächen für den künftigen Bedarf an Wohnbauplätzen gesichert werden, da in den zuletzt ausgewiesenen Baugebieten keine Baulandre-serven mehr bestehen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Gemäß § 3 (1) BauGB soll die betroffene Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet und soll ihr Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben werden. Hierzu liegt der Planentwurf mit Begründung in der Zeit vom 27.02. – 27.03.2019 (beide Tage einschl.) während der Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Molbergen, Zimmer 3, Cloppenbur-ger Straße 22, 49696 Molbergen, öffentlich zu jedermanns Einsicht aus. Während dieser Frist können Stellungnahmen bei der Gemeinde schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

Für die Erstellung des Umweltberichtes im Rahmen des Bauleitplanverfahrens liegen bisher folgende umweltbezogene Informationen vor:
-    Schalltechnische Untersuchung zur Erweiterung des Sportplatzes zwischen Moorhook
     und Dwergter Straße in der Gemeinde Molbergen vom TÜV Nord (Stand: 28.06.2017)
-    Faunapotenzialgutachten (Brutvögel und Fledermäuse) vom Büro Sinning
     (Stand: 05.04.2018)


Molbergen, 15.02.2019


(Möller)
- Bürgermeister -

 

Anlagen